Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Downloads’

groovy script beautified

24. März 2008 Keine Kommentare

I rewrote my groovy-script to have better output:

searchJar.groovy

Kategoriencmd-lines, Downloads, Java Tags: ,

wget all pdf’s and/or zip’s from an internetpage

2. September 2007 Keine Kommentare

a oneliner to remember:

wget -r --reject html --accept pdf,zip \ http://TheUrl.YouWant.com

usefull for students like me. I wanted to download all pdf- and zipfiles from a lecture page with one command-line
terminal.png

Screenshot with Style

23. März 2007 Keine Kommentare

Von Yoda verlinkt worden:

Mittels Gimp-Script ein schöner Screenshot erstellen, funzt sogar unter Windows 😉

Hier meinerScreenshot with gimp-script

Das Gimp-Script wird hier verlinkt

KategorienDownloads, linux Tags:

For fun…

6. März 2007 Keine Kommentare

Ninja!

KategorienDownloads, Web Tags:

Online Files konvertieren

23. Februar 2007 Keine Kommentare

Letzhin musste/durfte ich für meine Frau eine PowerPoint-Präsentation erstellen

Als Linuxler habe ich dies natürlich unter Openoffice erstellt. Nachdem ich alle 15 Folien erstellt habe, mit den netten ‚Einfliegen‘-Effekten der Texte, die meine Frau wünschte, wollte ich das ganze als Micro$oft PowerPoint exportieren. Leider hat Openoffice dies nicht unter dem Menü-Punkt ‚Exportieren‘ verlinkt, sondern unter dem Menü-Punkt ‚Speichern unter …‘.

Zuerst habe ich das aber nicht bemerkt und studiert, wie ich das File nun konvertieren könnte und haben folgenden Link gefunden: www.zamar.com, der diverse Formate online konvertieren kann. Vorteil ist klar, dass es keinen Download von Programmen braucht, und so für alle Betriebssysteme erreichbar ist, aber für vertrauliche Daten ist die Variante wohl eher ungeeignet, da man die Datei hochladen muss und eigentlich keine Kontrolle hat was damit passiert.

An dieser Stelle muss ich leider sagen, dass die Openoffice-Variante von PowerPoint sehr, aber sehr, buggy ist. Mindestens 10mal abgestürzt. In einer ‚Bulleted List‘ darf man auf einer neuen Zeile nicht die Backspace-Taste benutzen, sonst stürzt das Ding ab.

I should file a bug-report about this …

KategorienDownloads, linux, Web Tags:

Optical Illusions

18. Februar 2007 Keine Kommentare

Ein Zeitvertreib im Netz gefunden:

Optical Illusions. Besonders fand ich das Pinweel.

Der Effekt hat mich so überrascht, dass mir Kiefer runterklappte….

KategorienDownloads, Web Tags:

Retro Games

9. Oktober 2006 Keine Kommentare

Meine Generation ist mit dem C64 aufgewachsen, den 51/4-Disketten, die sich noch als Frisbee-Scheiben und Kaffee-Untersatz geeignet haben.

Die Spiele aus dem Zeitalter sind Klassiker und zum Glück nicht verloren!
www.remakes.org lässt diese wiederauferstehen. Leider sind die meisten Remakes DOS-Varianten und somit
unter linux nur teilweise mit wine zum laufen zu bringen, aber dennoch ein Beitrag wert!!

Meine Favoriten aus der Zeit sind: Great Giana Sisters und Ghots’N’Ghobblins.

KategorienDownloads, linux, Web Tags:

Webdevelopper Toolbar

26. September 2006 Keine Kommentare

Habe eine Extension für Firefox/Floxk/Seamonkey/Mozilla gefunden,
die alle Webentwickler lieben müssen: die Webdevelopper Toolbar

Was die alles kann ist einfach unglaublich! Die eigenen Seiten testen,
gucken was hinter den anderen Seiten steckt. CSS online editieren, DIV-Order/Blocks anzeigen, Bilder-Pfade/Ordner/Size, Link-Infos und viel, wirklich viel mehr.

Das Tool ist mächtig, wirklich!

KategorienDownloads, studying/job/career, Web Tags:

Internet Explorer auf Windows?

2. September 2006 Keine Kommentare

Zum Webdesign leider unabkömmlich: Man/Frau muss die entworfenen Seiten halt auch unter Micro$oft’s Internet Explorer angucken.

Mit installiertem wine und cabextract geht dies einfach auch unter Linux: ein Opensource-Projekt: IEs4Linux. Habe es ausgestetet und meine Note: ausgezeichnet! nicht schlecht, hat aber noch einige Bugs, so funktionieren die javascripts in einer google-map nicht zu 100%.

Kategoriencmd-lines, Downloads, linux, Web Tags:

Julius Cäsar

28. Juni 2006 Keine Kommentare
Neulich hat unsere BabySitterin ein Antwortschreiben spaßeshalber verschlüsselt geschrieben. Natürlich habe ich den Spass weiter getrieben und daraufhin meine Antwort mit dem Cäsar-Code verschlüsselt. Leser von Dan Brown’s Büchern, insbesondere Diabolus wird er vertraut sein.Ist eigentlich ganz einfach: Jeder Buchstabe wird eine gewisse Anzahl Stellen im Alphabet weitergeschoben. Da diese Art der Verschlüsselung sehr einfach zu knacken ist, hat ja schliesslich nur 26 Möglichkeiten, ist der Cäsar-Code eine Überbleibsel für Spassmacher.Habe daraufhin eine kleine Java-Applikation geschrieben um verschlüsselten Text zu generieren, bzw. um verschlüsselten Text zu entschlüsseln. Das Programm könnt ihr hier downloaden. Java 5 oder 1.4 muss installiert sein. Screenshot.
KategorienDownloads Tags: